Strompreisvergleich

Postleitzahl:
 
Stromverbrauch: kWh
 
Single 1800 kWh
2 Personen 2500 kWh
4 Personen 4000 kWh



Kostenloser Stromvergleich erstellen
und Stromanbieter wechseln:

• 8000 Stromtarife im Vergleich
• Über 900 Stromanbieter
• Ökostrom wählbar
• Schneller wechsel
• TÜV geprüfter Vergleichsrechner

Strompreisvergleich

Ohne Strom wäre der moderne Alltag nicht denkbar: Licht, PC´s, Internet und Elektromobilität – ohne Strom würden all diese Aspekte der Moderne auf einen Schlag verschwinden. Umso unangenehmer die Tatsache, dass Strom immer teurer wird. Wer als Verbraucher wieder einmal Post vom Versorger erhält, dass der Preis pro Kilowattstunde steigt, sucht nach Alternativen – und bemüht in der Regel einen Strompreisvergleich.

Schließlich lassen sich damit schnell und einfach die Preise unterschiedlicher Anbieter vergleichen. Und dank des Internets funktioniert der Strompreisvergleich heute vom Wohnzimmer aus mit nur wenigen Klicks. Für viele Stromkunden beim Strompreisvergleich der entscheidende Punkt ist und bleibt der Beitrag.

Strompreisvergleich: Ist billig immer sinnvoll

Wie Studien und Untersuchungen immer wieder zeigen, können Sie als Verbraucher durch den Strompreisvergleich im Schnitt mehrere hundert Euro pro Jahr sparen. Allerdings ist beim Strompreisvergleich das Credo „billig ist auch immer günstig“ eher mit Vorsicht zu genießen. Warum? Preisgarantie, Kaution und Wechselbonus oder die Servicequalität können erheblichen Einfluss darauf haben, wie zufrieden Stromkunden mit der Entscheidung sind, die sie durch den Strompreisvergleich getroffen haben. Denn erhöht der neue Anbieter wenige Monate nach dem Wechsel den Strompreis, steht man wieder am Anfang. Darüber hinaus kann es durchaus passieren, dass Stromkunden beim günstigsten Anbieter übersehen, dass die Strompakete im Voraus zu bezahlen sind, und staunen nicht schlecht über dessen Forderungen. Auch beim Strompreisvergleich lohnt es sich also, genauer hinzuschauen.

Strompreisvergleich: Zahlen lügen nicht

Wie läuft der Strompreisvergleich aber in der Praxis ab? Generell braucht es für den Vergleich der Strompreise nur wenig mehr als die Postleitzahl und den Durchschnittsverbrauch pro Jahr. Letzterer lässt sich einfach aus den Endabrechnungen der letzten Jahre ermitteln. Auf diese Weise müssen Sie sich als Stromkunde nicht einfach auf theoretische Zahlen für ihren Haushalt verlassen, sondern können realistisch im Strompreisvergleich einschätzen, wieviel sich beim Wechsel sparen lässt.

Tipp: Der Stromanbieterwechsel ist für viele Verbraucher immer noch mit gewissen Ängsten verborgen. Die Gefahr, beim Wechsel im Dunkeln zu sitzen, ist allerdings unbegründet, da selbst im schlimmsten Fall der regionale Versorger die Stromlieferung übernimmt. Suchen Sie für den Strompreisvergleich am besten nach einem Anbieter, der nicht nur günstige Preise, sondern auch ein Rundum-Paket aus Service und weiteren Boni bietet.